KiB-Kurs trotz Corona erfolgreich durchgeführt


„Das Wichtigste an diesem Kurs war für mich die Erfahrung von Solidarität und der Gewissheit, dass es anderen Eltern auch so geht wie mir.“

Beim letzten Kinder im Blick-Treffen (KiB) der Erziehungsberatungsstelle im Juli 2020 wurde deutlich, wie gut der Austausch mit anderen Eltern in vertrauter Runde und ähnlicher Situation ist. Sechs Mal trafen sich neun Elternteile mit den Kursleitern jeweils Dienstag abends für drei Stunden, um anhand von theoretischen Inputs, Übungen und Geheimtipps den eigenen „Werkzeugkoffer“ in der Trennungssituation zu erweitern und den Blick auf das Kind zu schärfen.

Dann kam Corona. Und damit eine Zwangs-Pause von vier Monaten, bis das siebte und letzte Treffen nun doch, unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln, stattfinden konnte. Am Ende gab es das verdiente Zertifikat zur Teilnahme am Kurs und die Freude auf ein Nachtreffen in einem halben Jahr.